Für Eltern

Ein Salzkrebschen Weibchen.
© 2013 SJW, F. Kuhn
Salzkrebschen sind grossartige Haustiere. Sie sind nicht giftig, brauchen nur sehr wenig Platz, sind absolut stubenrein und sie benötigen ein Minimum an Pflege. Eltern können bereits Kindern ab 2 Jahren die faszinierende Welt dieser Tiere näherbringen. Kleinkinder reagieren oft mit Jubelschreien auf die flink im Wasser umherschwimmenden Salzkrebschen. Hier ein paar Tipps für Eltern.

Kinder ab 2 Jahren

Salzkrebschen können gute Freunde Ihres Kindes werden. Als mein Sohn zwei Jahre alt war liess er sich von den Salzkrebschen regelmässig Trost spenden, wenn er sich mal verletzt oder das Knie gestossen hatte. Wenn er wegen eines Gewitters nicht einschlafen konnte, holte er sich die Flasche mit den Salzkrebschen ins Bett (mit festgeschraubtem Deckel) und hielt sich an ihr fest. Danach fühlte er sich sicher und das  Einschlafen bereitete ihm keine Mühe mehr. Auch zum Frühstück stand oft eine Flasche mit Salzkrebschen neben ihm auf dem Tisch. Er hielt ihnen den Löffel mit Haferflocken hin und sagt, dass sie auch essen müssten. Die wöchentliche Fütterung war ein grosses Ereignis: Den Deckel der Flasche mit Wasser füllen, etwas Trockenhefe reinstreuen, warten, umrühren und in die Flasche giessen. Je älter das Kind wird, desto mehr dieser Schritte kann es selbständig erledigen.

Tiere vor Spielsachen

Eine wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2012 zeigte, dass Kinder sich mehr für Tiere als für Spielsachen interessieren. Forscher aus den USA beobachteten Kinder von einem Alter zwischen eineinhalb und drei Jahren in einem Raum mit tollen Spielsachen wie Flugzeuge, Ball, Polizeiauto oder Puppe. Im Raum waren auch ein Hamster und ein Goldfisch in einem Käfig respektive in einem Aquarium. Im Schnitt gaben sich die Kinder rund doppelt so lange mit den Tieren ab wie mit den Spielsachen. Wurden die Kinder im Spielzimmer ausserdem von Eltern begleitet, verbrachten sie rund drei mal so viel Zeit mit den Tieren wie mit den Spielsachen. Schlussfolgerung: Salzkrebschen anschaffen, ins Kinderzimmer stellen und mit den Kindern über sie sprechen. Link zur Studie

Eine 2 Liter Flasche ansetzen

Die Aufzucht der Tiere ist im SJW-Heft «Salzkrebschen» auf Seite 10 beschrieben. Wenn die Tiere erwachsen sind, können Sie diese mit einem Plastikröhrchen in eine 2 Liter Plastikflasche übertragen (im Heft auf Seite 28). Die ist etwas handlicher. Am besten eigenen sich Flaschen mit einer glatten Wand, da sich die Salzkrebschen so am besten beobachten lassen. Bestellen Sie das Heft jetzt online.

Kinder im Schulalter

Wenn Ihre Kinder mit dem SJW-Heft «Salzkrebschen» nach Hause kommen, ermuntern Sie diese, es von vorn bis hinten durchzuarbeiten. Ihre Kindern lernen dabei mehr über die Umwelt und die Natur als in 9 Jahren Pflichtschule. Räumen Sie ein Fensterbrett frei (Orchideen sind sowieso total out) und schaffen Sie Platz für das Salzkrebschenlabor Ihrer Kinder. Eine Investition von 20 Franken genügt, um die nötige Forschungseinrichtung zu beschaffen (siehe Materialliste im Heft). Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: salzkrebschen@atlant.ch